Wohnhausbrand am 23. Mai 2019

Am 23. Mai 2019 wurde die FF-Paldau um 4:46 Uhr mittels Sirene gemeinsam mit der FF-Rohr/Raab (Einsatzleitung) und Berndorf zu einem Wohnhausbrand nach Reith alarmiert. Da Anfangs nicht bekannt war, ob sich noch Personen im Haus befinden, rüsteten sich bereits auf Anfahrt Kameraden der FF-Paldau mit schwerem Atemschutz aus. Beim Eintreffen stellte sich jedoch heraus, dass sich der Wohnhauseigentümer bereits ins Freie retten konnte.  Aufgabe der FF-Paldau war die Brandbekämpfung mittels schwerem Atemschutz. Um zirka 10:30 Uhr konnte die FF-Paldau wieder ins Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Bericht von meinbezirk.at:
https://www.meinbezirk.at/suedoststeiermark/c-lokales/perfektes-zusammenspiel-von-vier-feuerwehren_a3410319#gallery=null

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau / FF-Rohr an der Raab
FF-Berndorf / FF-Kirchberg an der Raab
FF-Gniebing / FF-Hatzendorf (Atemschutzkompressor)
Rotes Kreuz / Polizei

BMA-Übung am 12. April 2019

Am 12. April 2019 fand unter der Leitung von OLM Patrick Riedler eine Übung zum Thema Brandmeldeanlagen bei der Firma Niceshops in Saaz statt. Ziel solcher Übungen ist es, die Vorgehensweise sowie den Umgang mit BMA-Anlagen zu beüben, aber auch das Gebäude kennen zu lernen, um im Einsatzfall bestens vorbereitet zu sein. Ein Danke gilt der Firma Niceshops für die perfekte Verpflegung im Anschluss der Übung.

Erfolgreiche Branddienstleistungsprüfung am 31. März 2019

Am Sonntag, dem 31. März 2019, absolvierten 3 Gruppen der FF-Paldau die Branddienstleistungsprüfung in den Stufen Bronze, Silber und Gold. Durch die lange Vorbereitungszeit konnte die Prüfung bei herrlichem Frühlingswetter ohne Probleme abgenommen werden.

Abschnittsatemschutzübung in Feldbach

Kohlenstoffdioxid-Austritt im Schwimmbad in Feldbach, so lautete der Übungseinsatzbefehl für 11 Feuerwehren des Abschnittes 1 am 30. März 2019 um 9 Uhr. Bereits auf Anfahrt rüsteten sich 3 Kameraden der FF-Paldau mit Atemschutz aus. Beim Eintreffen zeigte sich folgendes Bild: zirka 20 verletzte Personen, unter Atemschutz Menschenrettung durchführen. Die geretteten Personen wurden an die Feuerwehrsanitäter bzw. an die Sanitäter und Notärzte des Roten Kreuzes übergeben und behandelt.

Die FF-Paldau nahm an dieser Übung mit dem TLFA 4000 und 5 Mann teil.

Küchenbrand am 17. März 2019!

Am 17. März 2019 wurde die FF-Paldau gemeinsam mit der FF-Axbach um 18:00 Uhr mittels Sirene zu einem Küchenbrand in Richtung Reith alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass der Brand von anwesenden Personen bereits mit einem Handfeuerlöscher gelöscht war. Aufgabe der Feuerwehr war es, das Haus rauchfrei zu machen sowie die Nachlöscharbeiten durchzuführen. Nachdem alle Fahrzeuge wieder ins Rüsthaus eingerückt waren, konnte sich die FF-Paldau wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau mit 18 Mann
FF-Axbach
Rotes Kreuz
Polizei

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 4. März 2019!

Am 4. März 2019 wurde die FF-Paldau um 13:23 Uhr mittels Sirene zu einer Menschenrettung ins Ortsgebiet von Paldau alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass eine Person aufgrund eines medizinischen Notfalls aus einem Haus geborgen werden musste.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau
Rotes Kreuz

PKW-Bergung am 8. Februar 2019

Am 8. Februar 2019 wurde die FF-Paldau um 18:00 Uhr über eine Privatperson zu einer Fahrzeugbergung Richtung Reith alarmiert. Beim Eintreffen der Kameraden stellte sich heraus, dass die Hilfe der FF-Paldau nicht mehr benötigt wurde, da das Fahrzeug bereits durch eine Privatperson geborgen wurde.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau mit 3 Mann

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 7. Februar 2019

Am 7. Februar 2019 wurde die FF-Paldau gemeinsam mit der FF-Gniebing um 13:05 Uhr mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall auf die B 68 Richtung Gniebing alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass zwei Fahrzeuge seitlich kollidiert waren und eines davon auf der Böschung zu stehen kam. Aufgabe der Feuerwehr war es, die Straße abzusichern, die Fahrzeuge zu bergen sowie die Straße von der Verschmutzung zu reinigen. Eine Person wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau
FF-Gniebing
Polizei
Rotes Kreuz
Straßenmeisterei

 

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 28. Jänner 2019!

Am 28. Jänner 2019 wurde die FF-Paldau um 11:41 Uhr mittels Sirene zu einem LKW mit auslaufendem Öl alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass ein LKW, vermutlich durch einen Schlauchplatzer, Öl auf der Straße verlor. Nachdem das Öl mittels Ölbindemittel gebunden war, konnte sich die FF-Paldau wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau mit 13 Mann

Neue Atemschutzgeräteträger für die FF-Paldau!

Von 24. bis 26. Jänner 2019 nahmen 3 Kameraden der FF-Paldau beim Lehrgang für Atemschutzgeräteträger teil. Nach 3 lehrreichen und anstrengenden Tagen konnte die Prüfung ohne Probleme abgenommen werden.

Die neuen Atemschutzgeräteträger:

FM Marco Knittelfelder
FM Daniel Knittelfelder
FM Andreas Schweigler