Neuer Atemschutzgeräteträger für die FF-Paldau!

Von 3. bis 5. August 2020 nahm ein Kamerad der FF-Paldau beim Lehrgang für Atemschutzgeräteträger teil. Nach 3 lehrreichen und anstrengenden Tagen inkl. hoher Sicherheitsauflagen bezüglich dem Coronavirus konnte die Prüfung ohne Probleme abgenommen werden.

Der neue Atemschutzgeräteträger:

FM Josef Hütter

Brandmeldeanlagenalarm am 6. August 2020

Am 6. August 2020 wurde die FF-Paldau um 18:24 Uhr mittels Sirene zu einem Brandmeldeanlagenalarm Richtung Saaz alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Schadstoffeinsatz am 22. Juli 2020

Am 22. Juli 2020 wurde die FF-Paldau um 8:16 Uhr mittels Sirene zu einem Chemikalienaustritt nach Gniebing alarmiert. Bei einem Futtermittelbetrieb in Gniebing ist es über die Nacht zu einem Austritt einer Chemikalie gekommen. Diese hat sich über mehrere Stockwerke verteilt und musste gebunden werden.

Bericht der FF-Feldbach:
https://www.feuerwehr-feldbach.at/2020/07/23/schadstoffeinsatz/

Bericht der Kleinen Zeitung:
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/suedostsued/5842807/Sieben-Feuerwehren-im-Einsatz_Chemikalie-in-Feldbacher-Betrieb

Eingesetzte Kräfte:
FF-Gniebing / FF-Feldbach / FF-Edelsbach
FF-Bad Gleichenberg (GSF) / BTF Boxmark
FF-Rohr an der Raab / FF-Paldau
Rotes Kreuz / Polizei
Abschnittsbrandinspektor ABI Ing. Hannes Halbedl
Regionalschadstoffkommandant “Gefahrgut” BI d.F. Wolfgang Kotzbeck

Reinigungsarbeiten nach Unwettern am 17. Juli 2020

Am 17. Juli 2020 führte die FF-Paldau Reinigungsarbeiten nach einem Unwetter durch. Durch die kurzen, aber kräftigen Niederschläge wurde ein Carport verschlammt.

Eingesetzte Kräfte:
TLFA-4000

 

Brandmeldeanlagenalarm am 15. Juli 2020

Am 15. Juli 2020 wurde die FF-Paldau um 8:33 Uhr mittels Sirene zu einem Brandmeldeanlagenalarm Richtung Saaz alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass es sich um einen Täuschungsalarm handelte.

 

 

Türöffnung am 13. Juli 2020

Am 13. Juli 2020 wurde die FF-Paldau um 8:02 Uhr mittels Sirene zu einer Türöffnung gerufen.

Bereits im Feuerwehrhaus erhielten wie die Information, dass kein Einsatz für die FF-Paldau erforderlich ist.

 

Türöffnung am 5. Juli 2020

Am 5. Juli 2020 wurde die FF-Paldau um 11:20 Uhr mittels Sirene zu einer Türöffnung gerufen.

Eingesetzte Kräfte:
TLF-A und KRF-S Paldau

Ölfilm auf Straße am 29. Juni 2020

Am 29. Juni 2020 wurde die FF-Paldau um 19:01 Uhr mittels Sirene zu einem Ölfilm auf einer Gemeindestraße Richtung Oberstorcha alarmiert. Bereits beim Eintreffen der ersten Kameraden im Feuerwehrhaus bekamen wir von der Leitstelle die Information, dass kein Einsatz für die FF-Paldau erforderlich ist. Um jedoch sicherzustellen, dass die Straßen sauber und sicher für den Verkehr sind, fuhren wir die Straßen ab und konnten kurz darauf wieder ins Rüsthaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
KRF-S und MTF Paldau

KRF-S Übung am 15. Juni 2020

Am 15. Juni 2020 fand, nach langer Corona-Pause, wieder eine Übung beim ASZ in Paldau statt. Beübt wurde der Umgang mit allen für den Verkehrsunfall relevanten Geräten, darunter Schere/Spreizer, der Rettungszylinder, aber auch grundsätzliche Dinge wie die Absicherung der Unfallstelle und der Aufbau des Brandschutzes. Auch die Nachwuchs-feuerwehrmänner, welche kurz vor dem Übergang in den aktiven Feuerwehralltag stehen, durften sich die Übung im Hintergrund bereits mitansehen und sich schon jetzt einen Überblick in den Feuerwehralltag schaffen.

Tierrettung: Ausgebüxte Kühe müssen eingefangen werden

Am 16. April 2020 wurde die FF-Paldau um 12:49 Uhr mittels Sirene zu einer Tierrettung Richtung Perlsdorf alarmiert. Einem Landwirt aus der Umgebung waren mehrere Kühe aus der Weide entkommen und diese mussten wieder eingefangen werden.

Alle Schutzmaßnahmen bezüglich COVID-19 wurden von uns natürlich eingehalten.

Bericht der Kleinen Zeitung: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/suedostsued/5801236/Nach-eineinhalb-Tagen_Die-ausgebuexten-Kuehe-aus-Paldau-sind

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau / FF-Perlsdorf