Einsatz

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 7. August 2018

Am 7. August 2018 wurde die FF-Paldau um 20:32 Uhr mittels Sirene zu einem Unwettereinsatz Richtung Gasthaus Valecz alarmiert. Schon auf Anfahrt stellte sich heraus, dass schon im ganzen Ortsgebiet Wasser stand und zahlreiche Keller überflutet wurden. Nachdem auch der Regen noch andauerte und der Wasserstand im Ortsgebiet von Minute zu Minute stieg, wurde zur Unterstützung der Feuerwehren Paldau und Axbach die Feuerwehren Kohlberg, Perlsdorf und Gniebing alarmiert. Nachdem der Regen nachließ, konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden. Um 3:00 Uhr konnte die L216 wieder für den Verkehr freigegeben werden. Um 3:30 konnte sich die FF-Paldau wieder einsatzbereit melden, bevor es in den nächsten Tagen mit den Aufräumarbeiten weiterging.

Eingesetzte Kräfte

FF-Paldau
FF-Axbach
FF-Kohlberg
FF-Perlsdorf
FF-Gniebing

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 10. Juli 2018

Am 10. Juli 2018 wurde die FF-Paldau um 23:28 Uhr mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung zum Saazer Kreisverkehr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigt sich, dass ein Fahrzeug, welches von Feldbach nach Gleisdorf fuhr, bei der Spar Kreuzung links von der Straße abkam, in folge dessen über die Wiese schlitterte und schlussendlich im Straßengraben landete. Aufgabe der FF-Paldau war es die Straße abzusichern und das Fahrzeug mittels Seilwinde zu bergen.

Nachdem alle Fahrzeuge wieder ins Rüsthaus eingerückt waren konnte sich die FF-Paldau um 00:30 Uhr wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Kräfte
FF-Paldau mit 9 Mann
Polizei

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 8. Juli 2018

Kurze Nacht für die Kameraden der FF-Paldau. Nach dem Besuch des Gartenfestes der FF-Axbach am Samstag kamen die Mitglieder der FF-Paldau nicht viel zu Schlaf, den um 3:47 Uhr wurde die FF-Paldau mittels Sirene zu einem Wirtschaftsgebäudebrand nach Unterstorcha, Gemeinde Paldau alarmiert. Aufgrund des Einsatzstichwortes wurden zeitgleich auch die Freiwilligen Feuerwehren Rohr an der Raab sowie Berndorf alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand. Schon auf der Anfahrt rüsteten sich 3 Kameraden der FF-Paldau mit Schwerem Atemschutz aus. Sofort wurde mit dem Schutz der Nachbargebäude sowie mit den Löscharbeiten begonnen. Da sich die Wasserversorgung etwas schwierig gestaltete, wurde gleich darauf von der Einsatzleitung Rohr/Raab die FF-Kirchberg nachalarmiert. Nachdem der Brand gelöscht war, konnte sich die FF-Paldau um 7:00 Uhr wieder einsatzbereit melden.

Schadenshöhe sowie Brandursache sind zur Zeit noch Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau
FF Berndorf
FF Rohr an der Raab
FF Kirchberg mit Gesamt 40 Mann
Rotes Kreuz
Polizei

 

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 23. Juni 2018

Am 23. Juni 2018 wurde die FF-Paldau um 13:55 Uhr mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Aufgrund der Erstmeldung: „Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person, Fahrzeug auf Dach liegend im Saazer Teich“ an die Leitstelle wurde zeitgleich die FF Gniebing alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich jedoch zum Glück, dass sich der Fahrer selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte und dieser nur leicht verletzt wurde. Er wurde vom Roten Kreuz versorgt und mit leichten Verletzungen ins LKH Feldbach eingeliefert. Die FF-Paldau barg gemeinsam mit der FF-Gniebing das Fahrzeug aus dem Teich und stellte dieses sicher am Straßenrand ab.

Die FF-Paldau konnte sich um 14:45 wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau mit 13 Mann
FF-Gniebing
Rotes Kreuz
Polizei

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 22. Juni 2018

Am 22. Juni 2018 wurde die FF-Paldau um 18:07 Uhr mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall kurz vor dem Saazer Kreisverkehr gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass zwei Fahrzeuge frontal kollidierten und es auch verletzte Personen gab. Aufgabe der FF-Paldau war das Absichern der Unfallstelle, die Herstellung des Brandschutzes sowie die Betreuung und Übergabe der verletzten Personen an das Rote Kreuz.
Nachdem die Unfallfahrzeuge sicher am Straßenrand abgestellt wurden konnte sich die FF-Paldau um 19:30 Uhr wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Paldau mit 13 Mann
Rotes Kreuz
Polizei

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 10. Juni 2018

Am 10. Juni 2018 wurde die FF-Paldau um 8:34 Uhr mittels Sirene zu einer Türöffnung gerufen.

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 7. Juni 2018

Am 7. Juni 2018 wurde die FF-Paldau um 18:45 Uhr mittels Sirene zu einem Verkehrsunfall nach Pöllau alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass ein Fahrzeug nach einem Ausweichmanöver rechts auf ein Brückengeländer auffuhr, es aufgrund dessen den rechten Vorderreifen samt Bremsen vom Fahrzeug weggerissen hat und das Fahrzeug schlussendlich in den Acker links daneben fuhr. Da eine Bergung mittels Seilwinde aufgrund des Baches nicht möglich war, musste das SRF Feldbach angefordert worden.
Nachdem das Fahrzeug geborgen und sicher am Straßenrand abgestellt wurde, konnte sich die FF-Paldau um 21:00 Uhr wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Kräfte:

TLFA 4000, KRF-S und MTFA Paldau mit 17 Mann
SRF Feldbach mit 3 Mann

Stiller Alarm für die FF-Paldau am 30. Mai 2018!

Am 30. Mai 2018 wurde die FF-Paldau um 16:30 Uhr über einen Feuerwehrkollegen zu einer LKW-Bergung nach Puch alarmiert. Beim Eintreffen der Kameraden zeigt sich, das ein LKW in einem Waldstück hängen blieb und es kein weiterkommen mehr für ihn gab. Die FF-Paldau barg den LKW mittels Seilwinde und konnte sich um 17:30 wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Kräfte:
TLFA 4000 Paldau mit 3 Mann

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 29. Mai 2018!

Am 29. Mai 2018 wurde die FF-Paldau um 18:37 mittels Sirene zu einem Kellerbrand nach Kohlberg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass der Brand bereits unter Kontrolle war und die FF-Paldau nicht mehr benötigt wurde. Die FF-Kohlberg unternahm noch die Nachlöscharbeiten und belüftete das Gebäude. Die FF-Paldau konnte sich um 19:10 Uhr wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Kräfte:
TLFA 4000 und MTFA Kohlberg mit 12 Mann
TLFA 4000 Paldau mit 14 Mann

Sirenenalarm für die FF-Paldau am 18. Mai 2018!

Am 18. Mai 2018 wurde die FF-Paldau um 16:10 Uhr mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung auf die L201, Straßenkilometer 6, alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kameraden zeigte sich, dass ein Fahrzeug von der Straße abkam und in den Straßengraben fuhr. Die FF-Paldau sicherte die Unfallstelle ab, barg das Fahrzeug mittels Seilwinde und unterstützte das Rote Kreuz bei der Versorgung der verletzten Person.
Die Unfalllenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt und vom Roten Kreuz versorgt.
Nachdem das Fahrzeug sicher am Straßenrand abgestellt wurde, konnte sich die FF-Paldau um 17:00 Uhr wieder einsatzbereit melden.
Eingesetzte Kräfte:

TLFA 4000 und KRF-S Paldau mit 17 Mann
Rotes Kreuz
Polizei